Sinnvolle ISO Qualitätsmanagement Zertifizierungen

Sinnvolle ISO Qualitätsmanagementsystem Zertifizierungen zeichnen Unternehmen aus, die stetig hart um eine Verbesserung ihrer Qualität ringen. Jeder im Unternehmen ist sich klar, was im eigenen Unternehmen unter Qualität verstanden wird.

Ein Zertifikat ist ein Merkmal, dass im Unternehmen normkonform mit Leidenschaft und vollem Einsatz zielorientiert gearbeitet wird. Es gibt keine Verkrustungen in der Unternehmensstruktur, die Innovationen verhindern. Die Unternehmensleitung führt auf geschickte Weise und nutzt dabei ein Managementsystem als Instrument. Mit dem Managementsystem wird die Zielrichtung und die Entwicklungsgeschwindigkeit am Markt immer wieder neu einjustiert. Der Aspekt „Qualität = Alleinstellungsmerkmal“ ist ein wesentlicher Teil dieses Managementsystems.

Sinnvolle ISO Qualitätsmanagementsystem Auditierungen und eventuell anschließende Zertifizierungen werden vom Unternehmer im eigenen Interesse in Auftrag gegeben. Die Gestaltung des Audits (Dauer, Teilnehmer) erfolgt in Absprache mit dem Unternehmer. Ein längerer Abstand von mindestens drei Jahren ohne jährliche Überwachungsaudits durch Externe ist erfahrungsgemäß wirkungsvoll.

Geeignete Auditoren für Qualitätsmanagementsysteme weisen mehrjährige Führungserfahrung in mittelständischen Unternehmen auf. Sie werden von den Zertifizierungsgesellschaften sorgfältig und hart geprüft. Danach genießen sie das volle Vertrauen der Zertifizierungsgesellschaft und müssen nicht durch formalistische Whitness-Audits überwacht werden. Die Auditoren entscheiden, ob ein Unternehmen zertifizierungswürdig ist oder nicht. Ein Gremium der Zertifizierungsgesellschaft kann das nicht entscheiden, ohne das Unternehmen wirklich zu kennen.

Die Auditoren stellen beim Audit fest, ob das Unternehmen insgesamt zielgerichtet geführt wird und ob der Qualitätsaspekt dabei eine Rolle spielt. Sie geben im Sonderfall beim Audit durch ihre Fragen die richtigen Impulse, damit das Unternehmen wieder aus einem momentanen seichten Fahrwasser herauskommt. Sie finden Vertrauen bei den Mitarbeitern und können spüren, ob die Mitarbeiter im Unternehmen sich von der Führung mitnehmen lassen und wie motiviert sie arbeiten, um das Unternehmen vorwärts zu bringen hin zu neuen Märkten und Produkten. Die Motivation der Mitarbeiter ist ein wesentlicher Maßstab für ein erfolgreiches Audit und der beste Garant dafür, dass Risiken im Unternehmen beherrscht werden.

Die Auditoren benötigen nur wenige Schriftstücke, um sich überzeugen zu lassen und sammeln ihre Erkenntnisse in kurzer Zeit ohne die normalen Arbeiten im Unternehmen stark zu stören.

Der Auditbericht enthält wertvolle Impulse für das Unternehmen. Die Impulse dürfen gern über den Rahmen der Normen hinausgehen.